Kohlsuppendiät

KohlsuppendiätTester: Hans-Jörg
Gewicht vorher: 92 kg
Gewicht nachher: 89 kg
Testdauer: 2 Monate

Wie funktioniert die Kohlsuppendiät?

Also, zunächst kocht man sich ein gutes Kohlsüppchen (Rezept gibts im Internet) und die isst man dann über eine Woche täglich. Davon kann man so viel am Tag essen wie man möchte. Zusätzlich gibt es für jeden Tag einen genauen Plan (gibts auch im Internet), was man zusätzlich essen darf. Dies ist notwendig, da die Kohlsuppe alleine zu wenig an Nährstoffen beinhielte.

Der Test:

Also das Süppchen ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber nicht allzu schlecht. Allerdings konnte ich sie gegen Ende der Woche wirklich nicht mehr sehen.
Kann aber definitiv sagen, dass die Kohlsuppendiät gut wirkt. Immerhin hatte ich nach der Woche 6 Kilogramm abgenommen. Ich habe daraufhin versucht mein neues Gewicht über 2 Monate zu halten. Ganz gelungen ist es mir nicht, aber immerhin liege ich noch 3 Kilo unter meinem alten Gewicht.

Fazit:

Diese Diät funktioniert eigentlich sehr gut, nur dass man halt langsam aber sicher eine Abneigung gegen das Süppchen entwickelt, also zumindest ich. Würde man jedes Monat solch eine Woche einlegen, dann könnte man sicher sehr viel abspecken. Allerdings kostet ein Teller Suppe jedes Mal wieder Überwindung.
Ich weiß allerdings auch nicht wie gesund das auf Dauer ist.

Wer sich jetzt für die Kohlsuppendiät interessiert und diese gerne selbst testen möchte, der findet alles was er wissen muss in diesem Buch: